Schulvorstellung Oh Romeo in Landau


Am Dienstag, den 14. November, spielen wir um 10 Uhr unsere Produktion „Oh Romeo“ in Landau im Alten Kaufhaus, speziell für Schulklassen.
Wir empfehlen das Stück ab der 9. Klasse.
Bitte melden Sie sich vorher mit Ihrer Klasse an bei der Kulturabteilung im Rathaus , Tel. 06341-134101.

Mit dem Stück begeben wir uns auf die Spuren Shakespeares und transportieren die wohl schönste Liebesgeschichte aller Zeiten ins Heute.

Julia seziert gerne: Auseinandernehmen, sortieren, analysieren. Auch das Leben ist für die angehende Rechtsmedizinerin übersichtlich geordnet. Aus „guter“ Familie stammend, hat sie nie ihr Nest verlassen müssen. Romeo dagegen flüchtete vor fünfzehn Jahren mit seiner gesamten Familie aus einem Krisengebiet hierher. Er ist ein verkappter Poet, spielt mit Sprache, hat was Romantisches und träumt viel. Die beiden verlieben sich. Alles was vorher war, zählt nicht mehr. Die gesellschaftlichen und kulturellen Mauern werden durch ihre Liebe mit einem Mal umgeworfen. Staunend stehen Romeo und Julia vor den Trümmern und wundern sich, wie sie plötzlich die Welt mit anderen Augen sehen. Ihre Familien jedoch haben einen ganz anderen Blick auf das Geschehen. Dann überstürzen sich die Ereignisse und die Liebenden verlieren die Kontrolle über ihre Geschichte.
Das sensible Kammerspiel arbeitet auch mit dem Medium Film, einer sublimen Kamera-Ästhetik und Musik, die wie ein Soundtrack daherkommt.

Theaterstück von Thomas Markmann
Regie und Musik: Andreas Krüger
Mit Miriam Grimm und Stephan Wriecz
Expedition Chawwerusch
Spieldauer: 80 Minuten, keine Pause