„Animal Farm“ noch einmal in Silz zu sehen

Zusätz­lich zu „Don Qui­jo­te“ haben wir in die­sem Jahr „Ani­mal Farm“ im Gepäck unse­rer Som­mer-Frei­licht-Tour­nee. Wir freu­en uns rie­sig, dass das Stück frei nach Geor­ge Orwell am 12. Juni für den Fran­ken­tha­ler Thea­ter­preis „Eck­stein“ nomi­niert wur­de. „Der Eck­stein“ kürt alle drei Jah­re eine Insze­nie­rung einer Schau­spiel­pro­duk­ti­on eines eige­nen oder adap­tier­ten Thea­ter­stü­ckes aller pro­fes­sio­nel­len oder semi­pro­fes­sio­nel­len Thea­ter und Thea­ter­grup­pen in der Pfalz.

Auf der „Ani­mal Farm“ frei nach Geor­ge Orwell, jagen die Tie­re ihren cho­le­ri­schen Guts­be­sit­zer vom Hof. Fort­an bestim­men sie selbst über sich und ihre Arbeit. Das Stück erzählt mit Musik und Leich­tig­keit, Tra­gik und Witz vom Wan­del einer demo­kra­ti­schen Visi­on in eine Schwei­ne-Dik­ta­tur, aber auch von unbeug­sa­men Wil­len, Soli­da­ri­tät unter den Arbei­ten­den und von Frei­heits­lie­be. Die letz­te Frei­licht-Auf­füh­run­gen von Ani­mal Farm  fin­det am kom­men­den Wochen­en­de statt: am 20. Juli am idyl­lisch gele­ge­nen See in Silz.

Einen kom­plet­ten Über­blick über alle Ter­mi­ne und die Infor­ma­tio­nen zum Kar­ten­vor­ver­kauf bie­tet das „Unter­wegs-Pro­gramm“, das druck­frisch im Thea­ter­bü­ro und bei allen Vor­ver­kaufs­stel­len erhält­lich ist. Als PDF-Datei kann es hier her­un­ter­ge­la­den wer­den. Tages­ak­tu­el­le Infos zu den Gast­spie­len fin­den Sie hier auf unse­rer Home­page.