Die Proben für JUDAS laufen

Unser Theatersaal ist derzeit wegen des Lockdowns geschlossen.
Aber in unserer Probebühne wird fleißig gearbeitet, denn: Die Proben für unsere neue Produktion JUDAS können stattfinden.
Das Stück ist ein Theater-Solo, so dass es kein Problem ist, Abstandsregelungen einzuhalten.
Ben Hergl spielt Judas.

Judas ist einer der zwölf Jünger Jesu. Ein Verräter? Einer, der mit seinem Kuss die Maschinerie der römischen Besatzungsmacht gegen Jesus in Gang setzte und ihn dem Tod auslieferte? Ein Kollaborateur? Wäre ohne diesen Menschen und seine Tat, ohne seinen Judaskuss, das Christentum zu einer der großen Weltreligionen geworden?
In diesem Theatersolo von Lot Vekemans kommt Judas selbst zu Wort. In einer inszenierten Show macht er den Versuch, seine Tat wieder auf ein menschliches Maß zurückzubringen. Wo komme ich her, was sind meine Beweggründe für mein Handeln? Meine Träume, meine Utopien?

Die Premiere war für den 5. März 2021 geplant, sie kann auf Grund der Verlängerung des Lockdowns nicht stattfinden. Derzeit ist die Premiere für den 12. März vorgesehen, Verschiebungen geben wir rechtzeitig hier bekannt.

Regie: Rosa Tritschler
Rechte: Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH

Gefördert durch #2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland e.V.  aus Mitteln des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat