Escape the Chawwerusch – nei un nimmi naus.

Wir bieten in unserem Theatersaal im Juni und Juli 2018 zum ersten Mal ein sogenanntes Live-Escape-Game an. Das ist die Story:

Mord am Chawwerusch Theater. Opfer bekannt. Täter nicht. Im Visier der Sonderermittlertruppe: 6 Schauspieler – 6 Verdächtige – 6 Alibis. Doch was ist wahr, was nicht? Wahrheit oder Lüge? Logik oder Trugschluss?
Ermittlungen in und hinter den Kulissen sollen die Wahrheit ans Licht bringen, einen Mord aufklären und weitere verhindern. Denn alle Verdächtigen sind noch auf freiem Fuß. Wer hat den Durchblick? Oder bleibt die Ermittlung im Dunkeln?
Ein Rennen gegen die Zeit.

Eine Gruppe von 3-8 Personen ist im Theatersaal eingeschlossen und hat 70 Minuten Zeit um den dort geschehenen Mord aufzuklären. Die Teilnehmer müssen logische Rätsel lösen, sich durch die Geschichte des Theaters wühlen, die Alibis der verdächtigen Schauspieler prüfen und Hinweise kombinieren. Aber keine Sorge – ein Spielleiter überwacht das Spielgeschehen und kann Tipps geben, wenn man nicht mehr weiter weiß.

Weitere Veranstaltungen am 30.06. und 01.07.2018 !

Öffentliche Veranstaltungen:
Sa, 23.06.2018 11:00, 17:00  und 20:00 Uhr (alle ausverkauft)  
So, 24.06.2018 11:00, 14:00 und 17:00 Uhr (alle ausverkauft)
Fr, 29.06.2018 17:00 und 20:00 Uhr (alle ausverkauft)
Sa, 07.07.2018 11:00, 14:00; 17:00 und 20:00 Uhr (alle ausverkauft)
So, 08.07.2018 14:00 und 17:00 Uhr (alle ausverkauft)

Restplätze:
Sa, 23.06.2018 14:00 Uhr (2 Karten)
So, 08.07.2018 11:00 Uhr

Neu: Sa, 30.06.2018 11:00, 14:00, 17:00 und 20:00 Uhr
Neu:
So, 01.07.2018 11:00, 14:00 und 17:00 (ausverkauft)

Anmeldung:
Das Anmeldeformular finden Sie hier.
Bei Fragen schreiben Sie entweder an escapethechawwerusch@gmail.com oder melden Sie sich telefonisch unter 0170-4674896.
Bitte schicken Sie das Anmeldeformular entweder als Mailanhang an escapethechawwerusch@gmail.de oder postalisch an
Chawwerusch Theater
z. Hd. Raphael Hahn
Obere Hauptstr. 14
76863 Herxheim

“Escape the Chawwerusch – nei un nimmi naus.” ist das Abschlussprojekt von Raphael Hahn im Rahmen seines Bundesfreiwilligendienstes beim Chawwerusch Theater.