Kindertheaterstück beim Theaterbummel

Wir haben die Compagnie Marram aus Mainz bei uns zu Gast:
Mit “Professor Humbug und der Sparlampenleuchtstoffröhrendiodenfisch” beim Theaterbummel am Sonntag, den 23.9.2018.
Das Figurentheater für Zuschauer*innen ab 6 Jahren ist um 15.30 und 16.45 Uhr in der Probebühne unseres Theaters zu sehen (einmal quer über den Hof), es dauert jeweils 30 Minuten, der Eintritt ist wie bei allen Veranstaltungen des Theaterbummels frei. 

Zum Stück: Der abenteuerlustige Jean-Pierre Bonplans, genannt Partout, ist extra aus Frankreich nach Berlin gereist, um Assistent bei Professor Alexander von Humbug zu werden, einem berühmten Forscher mit einem gewagten Hang zu gewagten Unternehmungen.
Doch was passiert? Nichts! Nur alte Bücher und noch ältere Folianten abstauben, den ganzen Tag lang. So kann das nicht weitergehen, beschließt Partout und kommt auf die geniale Idee: Eine geheimnisvolle Flaschenpost muss her!
Und eh er sich’s versieht, befindet er sich gemeinsam mit dem Professor auf der dramatischen Suche nach dem bislang unbekannten und unentdeckten Sparlampenleuchtstoff­röhren­diodenfisch!
So beginnt ein spannendes Abenteuer zu Land, Luft und Wasser, das unsere beiden forschen Forscher vorbei an müden Piraten, traurigen Eisbergen, grünen Walen und der sagenumrankten Insel Hula-Hula bis ans andere Ende der Welt und ein Stück darüber hinaus führt.

Die Presse schreibt: Wie aus dem Füllhorn kippt Bertram seine Einfälle ins Publikum. … Der gemächliche Eisberg spricht in Zeitlupe, ein gewissen Professor von Noethen wirft mit Goethe-Zitaten um sich: “Das also ist des Pudels Kern – oder soll ich sagen: des Fisches Gräte?”
Hier überzeugt alles. Bertrams Text ist witzig und intelligent. Seine schrägen Puppen und Requisiten verblüffen. … 
Bertrams “Professor Humbug” ist eine Entdeckungsreise nicht nur für Kinder. Auch die mitgebrachten Eltern werden fasziniert sein. (Mainzer Rhein-Zeitung, 18.9.2009)