Scheideweg

Scheideweg

Ein Theaterabend für Entscheidungswillige

 

Über fünfzig Prozent aller deutschen Ehen werden wieder geschieden. Es ist also nichts Ungewöhnliches, wenn sich zwei trennen.

Aber ausgerechnet die! Was waren die beiden doch für ein tolles Paar, modern, engagiert, zärtlich. Immer schien alles in bester Ordnung bei denen. Die Chemie stimmte, keiner bevormundete den anderen. Und sie haben so süße Kinder, um die sich beide Eltern gleichermaßen liebevoll kümmern oder besser gesagt kümmerten.

Die Nachricht von der Scheidung kam für alle überraschend! Ja, bei Torsten und Katja Wolf hat es tatsächlich „Bumm“ gemacht und das nun zum zweiten Mal.

Denn kennen und lieben gelernt haben sich die beiden bei einem Zusammenstoß. Seitdem waren sie zehn Jahre „wie Kopf und Arsch“ unzertrennlich, glücklich und vergnügt und bauten an ihrer Zukunft. Sie hatten einen großen gemeinsamen Bekanntenkreis.

Auch die Freunde müssen sich jetzt entscheiden, auf welche Seite sie sich stellen, das erwarten Torsten und Katja. Dazu wäre es sehr hilfreich zu erfahren, wer von beiden eigentlich schuld ist. Leider wird in Deutschland seit 1976 die Schuldfrage nicht mehr vor Gericht festgestellt.

Chawwerusch hilft aus diesem Dilemma und macht sich auf die Suche nach den Gründen. Die beiden Schauspieler versuchen herauszufinden, wie es kam, dass aus einer romantischen Liebesgeschichte ein handfester Rosenkrieg wurde. Sie suchen nach Spuren, Beweismitteln, befragen nicht nur Familie und Wegbegleiter, sondern beispielsweise auch Hund Rasti, die Eheringe und die Fliesen im Bad.

In nachgestellten Szenen, aber auch mit Hilfe von Medien, wie Foto, Film und Live-Zuspielungen wird die Beziehung aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und verrückt. Tragische, absurde, liebevolle, bösartige und aberwitzige Situationen sind Puzzleteile, um eine Antwort auf die Leitfrage zu finden: Wer ist schuld? Er oder sie? Sie oder er? Entscheiden Sie selbst!


Alle Rollen
Felix S.Felix
und Thomas Kölsch

Regie
Walter Menzlaw

Autoren
Walter Menzlaw und Ensemble

Regieassistenz
Gabi Kolain

Bühnenbild und Technik
Reinhard Blaschke

Kostümbild
Marlene Korbstein

Filme
Christian Schega

Fotos, Ton, Clips
Walter Menzlaw, Thomas Kölsch, Filip Felix

Licht- und Tontechnik
Patrick Frautschi
Reinhard Blaschke
Patrick Massler