Virtueller Adventskalender (2020)


Das Theater war auf Grund des zweiten Lockdowns im Dezember erneut geschlossen.
Deshalb sind wir ins Virtuelle ausgewichen. Vom 1. bis 24. Dezember 2020 gab es auf unserer Homepage täglich einen kleinen Blick hinter die Kulissen, einen Ausblick auf die nächsten Stücke, einen Einblick in unsere Gedanken in diesen Tagen, einen fulminanter Fernblick oder einen Augenblick der Überraschung zu sehen.

Gemäß unseres aktuellen Spielzeit-Mottos ZUSAMMEN-HALT versuchten wir in diesen Tagen, zusammenzuhalten, was geht! Wir boten unseren künstlerischen Gästen, die im Dezember eben nicht bei uns auf der Bühne stehen konnten, und allen unseren Mitarbeitenden 24 kleine virtuelle Bühnen, die sich – per Mausklick – fast wie von selbst in den Wohnzimmern aufbauten!

Türchen 24: Chawwerusch sagt “Danke”!


Mit: Dem gesamten Chawwerusch Team
In der Reihenfolge ihres Auftretens:
Ben Hergl (Ensemble), Kim Acker (Technik), Anke Trinemeier (Büro), Marion Kuhn (Büro), Monika Kleebauer (Ensemble), Jürgen Eck (Technik), Carsten Egger (Technik), Claudia Dudenhöffer (Verkauf), Miriam Grimm (Ensemble), Thomas Kölsch (Ensemble), Celina Hellmann (Theaterpädagogik), Silke Bender (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Stephan Wriecz (Ensemble), Walter Menzlaw (Buch & Regie) und Felix S. Felix (Ensemble)
Es fehlte leider unsere Auszubildende Johanna Kraus, die aber auch herzlich dankt.
Film: verflimmert

Türchen 23: Neuanfang


Heute erwartet Sie eine Geschichte von unserer Gastschauspielerin Laura Kaiser.
Laura spielt in unseren aktuellen Produktionen “König Blutwurst I.” und “SUMM SUMM!” mit, ab April 2021 können Sie sie in “Supp – oder Schlimmer geht’s immer” erleben.
Es spricht, schrieb und malte: Laura Kaiser

Türchen 22: Weihnachtsgebet


Hinter dem heutigen Kalender-Türchen erwartet Sie unser Hausautor und Hausregisseur Walter Menzlaw mit einem kleinen Weihnachtsgebet.
Text: W. Menzlaw frei nach A. Glaßbrenner (1854)
Film: verflimmert

Türchen 21: O holy night


Unsere Theaterpädagogin Celina Hellmann singt “O holy night” (1847, Adolphe Adam “Cantique de Noel”).
Celina ist studierte Realschullehrerin und Theaterpädagogin. Neben der darstellenden Kunst hat sie großes Interesse an Musik: spielt Gitarre, Ukulele und Keyboard und trällert dabei fröhlich vor sich hin.
Wir kennen sie seit 2019, als sie als Regieassistentin bei „Decide! – Ein Parzival-Projekt“ mitwirkte und freuen uns, den Kontakt nun vertiefen zu können.
Die Musik wurde produziert von Daniel Antoni
Film: verflimmert

Türchen 20: Arthur wünscht Chawwerusch ein frohes Weihnachten


Hinter diesem Kalender-Türchen nimmt Arthur Gander Sie mit zu einem kleinen weihnachtlichen Ausflug quer durch Straßburg.
Arthur war erstmals 2013 bei uns zu Gast in der Produktion “Eine Nacht im August”. Im Sommer 2021 wird er in “Liberté, wir kommen!” erneut bei uns auf der Bühne stehen.
Der Beitrag ist zweisprachig Deutsch und Elsässisch verfasst. Wir wünschen gutes Verständnis : )

Türchen 19: “Chawwerusch-Weihnachtsbaum – Tutorial”


Marion Kuhn, bei der sonst alle Organisationsfäden in unserem Büro zusammenlaufen, zeigt in diesem Tutorial,
wie Sie unsere alten Theatersaalprogramme nachhaltig nutzen können.
Es faltet: Marion Kuhn
Es spricht: Felix S. Felix
Film: verflimmert

Türchen 18: “Zeitvertreib”


Was können wir dieses Jahr zu Weihnachten machen? Und was haben wir eigentlich sonst zu Weihnachten gemacht?
Überlegungen von Silke Bender, die bei Chawwerusch für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.
Saxonett: Tonio Bender

Türchen 17: “Das Franzosenkind”


Hinter dem heutigen Kalender-Türchen erzählt Rosa Tritschler eine kleine, wahre Geschichte.
Rosa Tritschler war viele Jahre lange Vorsitzende unseres Trägervereins Spurensicherung und Volkstheater e.V. und hat in verschiedensten Projekten künstlerisch mit Chawwerusch zusammengearbeitet – als Autorin, Regisseurin oder Schauspielerin. Zuletzt war sie mit ihrem Theaterstück “Rosa B. – beinah vergessen” (Theatergruppe WeibsBilder) bei uns im Theatersaal zu Gast.
Film: verflimmert

Türchen 16: Vorschau auf “Liberté, wir kommen!”


Hinter diesem Kalender-Türchen erwartet Sie ein Ausblick auf unsere Freilichtproduktion, die am 4. Juni 2021 in Bad Bergzabern Premiere feiern soll.
Mehr zu “Liberté, wir kommen!”
Es spricht: Bernhard Kukatzki (Direktor der Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz)
Es spielen: Felix S. Felix, Arthur Gander, Miriam Grimm, Ben Hergl, Monika Kleebauer, Thomas Kölsch, Melina Schöfer, Stephan Wriecz
Autor: Jean-Michel Räber (Der Literaturfonds bedachte den Autor Jean-Michel Räber für dieses Stück mit einem Stipendium aus dem Programm Neustart Kultur)
Regie: Uwe John
Bühne: Gerd Friedrich
Kostüme: Kristina Baumert
Musik und Komposition: Moritz Erbach
Regieassistenz: Angelika Drexler-Ferrari
Videoclip: verflimmert

Türchen 15: “Shalom Aleichem”


Jean-Michel Räber liest “Shalom Aleichem”, eine jüdische Geschichte aus dem Sefer Gevurath Israel, übersetzt von Nina Wurman
Musik: Nina Wurman
Jean-Michel Räber ist der Autor unserer Produktion “Liberté, wir kommen! Wie die Französische Revolution in die Pfalz kam”, die am 4. Juni 2021 in Bad Bergzabern Premiere haben wird.

Türchen 14: “Frau Müller und der Fisch”


Hinter unserem 14. Türchen verbirgt sich eine Geschichte, die im Rahmen der Show 2018 “Im Zeitalter der Fische” entstanden ist. Wegen der großen Resonanz auf den dort vorgetragenen Text “Frau Müller und der Fisch” haben wir danach ein kleines Buch daraus gemacht.
Es liest: Miriam Grimm
Collagen: Chris Unger
Text: Miriam Grimm

Türchen 13: “Ganz ganz ganz groß”


Es spielt: Ben Hergl
Film: verflimmert

Türchen 12: “Himmlische Nothilfe”


Es spielt: Miriam Grimm
Text: Kurt Tucholsky
Film: verflimmert

Türchen 11: Trailer “Judas”


Vorschau auf die Premiere am 5. März 2021
Text: Lot Vekemans. Es spielt: Ben Hergl
Kamera und Schnitt: Walter Menzlaw
Danke der kath. Pfarrgemeinde Herxheim und Pfr. Vogt, sowie dem G. Kiepenheuer Bühnenverlag für die frdl. Genehmigung.

Türchen 10: “Ein kleines Lied”


Das 10. Türchen unseres virtuellen Adventskalenders “Theater zu – Türchen auf!”
Mit: Monika Kleebauer
Film: verflimmert

Türchen 9: “Gibt es einen Weihnachtsmann?”


Thomas Kölsch liest den Leitartikel aus der “Sun” von 1897 “Gibt es einen Weihnachtsmann?”
(Das ist ein reiner Audiobeitrag)

Türchen 8: “Weihnachtsgrüße von Maria Wrobleski”

Türchen 7: “Welterrettungskantate”

Hinter dem heutigen Kalender-Türchen verbirgt sich ein Text von unserem Gast Michael Bauer.
Michael war für viele Chawwerusch-Produktionen als Autor, Dramaturg und Liedtexter tätig.
Die „Welterrettungskantate“ ist von der CD „Herzkeks“ aus dem Jahr 2018 (Wellhöfer Verlag). Die Musik dazu hat Adax Dörsam komponiert und gespielt.

Türchen 6: “Nikolaus”


Es spricht: Felix S. Felix, Film: verflimmert

Türchen 5: Ausblick auf die Produktion “Supp” 


Es spielen: Felix S. Felix, Miriam Grimm und Laura Kaiser
Film und Regie: Walter Menzlaw

Türchen 4: Peter und seine Loop-Maschine


Peter ist Gast bei uns in der Produktion “Jugend ohne Gott”.
Es musizierten: Peter Hinz und seine Loop-Maschine

Türchen 3: Trailer “Die Drei von der Odyssee”

Türchen 2: Expedition gewinnt 1. Preis bei KultDING

Türchen 1: Weihnachte fallt aus


Es spricht: Felix S. Felix, Film: verflimmert