Heimwärts in die Fremde (2019)

Auf dem Gelände des Julius Kühn-Instituts auf dem Geilweilerhof in Siebeldingen wird es 2019 eine besondere Theaterpremiere geben: Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Landkreises Südliche Weinstraße, des 35-jährigen Jubiläums des Chawwerusch Theaters, des 30-jährigen Jubiläums der Kreiskulturtage und anlässlich des Kultursommerthemas „Heimat(en)“ zeigt das Chawwerusch Theater in einer Neuinszenierung das Erfolgsstück „Heimwärts in die Fremde“ aus dem Jahr 1995 aus ganz neuen Blickwinkeln als Eröffnung der Kulturtage Südliche Weinstraße 2019. In der reizvollen Kulisse der historischen Gebäude und mit Blick auf die Rheinebene wird eine Geschichte von Heimweh, Hass und Hoffnung als unterhaltendes Sommertheater präsentiert.

Neben dem Ensemble des Theaters werden auch junge Schauspieler*innen, Musiker*innen und erfahrene Amateure, darunter auch Geflüchtete, eingebunden. Die Inszenierung des Stücks ist speziell auf diese Spielstätte zwischen den Weinbergen ausgerichtet und feiert am 16. August 2019 Premiere. Insgesamt wird „Heimwärts in die Fremde“ vor Ort 11-mal aufgeführt und geht nicht auf Tournee.

In „Heimwärts in die Fremde“ sieht sich die junge Eva Rosina Frank gezwungen, aus ihrem südpfälzischen Heimatort auszuwandern. Getrieben von Armut, sozialer Ausgrenzung und mangelnden Zukunftschancen macht sie sich auf den Weg in das ‚gelobte Land‘ Amerika, um dort ein neues, glücklicheres Leben beginnen zu können. Was treibt sie an, mit welchen Widerständen wird sie konfrontiert? Ist sie willkommen oder muss sie sich erneut auf den Weg machen?


Die Akteure auf und hinter der Bühne von “Heimwärts in die Fremde” beim ersten Treffen auf dem Geilweilerhof am 23.2.2019

Anhaltende Wirtschaftskrisen, Missernten und politische Auseinandersetzungen führten seit den frühen 1830er Jahren in Deutschland zu einem kontinuierlichen Anwachsen der Auswanderung. Das Chawwerusch Theater sucht mit diesen recherchierten Auswanderungsschicksalen nach dem Heute im Damals. Chawwerusch sieht dieses Stück als einen Beitrag zur gegenwärtigen Diskussion und Auseinandersetzung mit dem Thema Heimat.

Kartenvorverkauf: ab 1. Juli auf www.chawwerusch.de

Vorstellungstermine (jeweils um 19:30 Uhr):
Freitag, 16. August (Premiere)
Samstag, 17. August
Sonntag, 18. August
Donnerstag, 22. August
Freitag, 23. August
Samstag, 24. August
Sonntag, 25. August
Donnerstag, 29. August
Freitag, 30. August
Samstag, 31. August
Sonntag, 1. September