Decide! — Stückinfo

“Deci­de! Ein Par­zi­val-Pro­jekt” ist zwei­fach aus­ge­zeich­net  worden! 

Wir freu­en uns unglaub­lich: Die Expe­di­ti­on Chaw­we­rusch gewann beim Kult­DING 2020 der Lot­to Rhein­land-Pfalz-Stif­tung den ers­ten Preis. Damit wür­dig­te die Jury unter dem Vor­sitz von Kul­tur­staats­se­kre­tär a.D. Wal­ter Schu­ma­cher ins­be­son­de­re das selbst erar­bei­te­te Stück „Deci­de! – Ein Parzival-Projekt“.

Hier gibt´s den Film zu sehen, der anläss­lich der Aus­zeich­nung über das Pro­jekt erstellt wurde:

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Schon 2019 war “Deci­de! Ein Par­zi­val-Pro­jekt” Preis­trä­ger des MIXED UP Wett­be­werbs. Das Pro­jekt ist damit ein her­aus­ra­gen­des Bei­spiel für eine kul­tu­rel­le Bil­dungs­part­ner­schaft, die Teil­ha­be ermög­licht und attrak­ti­ve Lern- und Erfah­rungs­räu­me für Kin­der und Jugend­li­che schafft.
Aus den 29 Fina­lis­ten haben die MIXED UP Jugend­ju­ry und die Fach­ju­ry im Sep­tem­ber 2019 die neun Preis­trä­ger ermit­telt — wir sind einer davon! Wir freu­en uns enorm!

 

Das Pro­jekt selbst: Die Geschichte

Tief tief im Wald lebt der jun­ge Par­zi­val mit sei­ner Mut­ter. Einen Vater hat er nicht, er ist als Rit­ter im Kampf gestor­ben. Die Mut­ter woll­te um alles in der Welt ver­hin­dern, ihren Par­zi­val auch im Kampf zu ver­lie­ren, des­halb zog sie kurz vor sei­ner Geburt aus ihrem pracht­vol­len Schloss in den Wald. Sie schot­tet ihn von der rest­li­chen Welt ab. Er soll nie erfah­ren, dass es Rit­ter über­haupt nur gibt. Er soll immer bei ihr blei­ben. Getreu dem Mot­to “Was er nicht weiß, macht ihn nicht heiß”.
Doch eines Tages trifft Par­zi­val zufäl­lig auf Rit­ter … und will natür­lich auch einer wer­den. Er zieht hin­aus in die Welt. Anfangs tappt er in ein Fett­näpf­chen nach dem ande­ren, doch nach und nach eig­net er sich die rit­ter­li­chen Kon­ven­tio­nen an und lernt, in der Rit­ter­welt zu bestehen. Nicht nur das: er wird ein erfolg­rei­cher Rit­ter und als sol­cher sogar in die Tafel­run­de von König Artus aufgenommen.
Doch in der Grals­burg steht ihm die eigent­li­che Prü­fung bevor, eine Prü­fung, in der es um mehr geht, als gelern­tes Wis­sen wie­der­zu­ge­ben. In die­ser ver­sagt er. Des­we­gen wird er von der Welt der Guten & Schö­nen aus­ge­schlos­sen und ver­liert die Ori­en­tie­rung im Leben.
Er hadert mit sich und der Welt: er hat sich damals falsch ent­schie­den! Ach wenn er doch das Rad zurück­dre­hen könn­te, wenn er damals doch ande­res gehan­delt hät­te. Aber hät­te hät­te Fahr­rad­ket­te. Und gibt es die über­haupt, die “fal­schen” und die “rich­ti­gen” Ent­schei­dun­gen? Wie­viel liegt da in unse­rer Hand und wor­auf haben wir sowie­so kei­nen Einfluss?
40 Jugend­li­che spie­len die Par­zi­val-Geschich­te auf dem Fest­wie­sen­ge­län­de in Rülz­heim. Das Publi­kum folgt Par­zi­val auf sei­nem Lebens­weg und wird dabei auch immer wie­der vor eige­ne Ent­schei­dun­gen gestellt. Wie wür­det ihr han­deln? Wofür wür­det ihr kämp­fen? Wel­ches Ziel ist dein Weg?

Pre­mie­re am 22.6.2019
Dau­er: 1 h 45 Min.
Spiel­ort: Fest­wie­sen­haus und Fest­wie­sen­ge­län­de 76761 Rülz­heim, direkt neben der Strau­ßen­farm und der alla hopp!-Anlage.  (auch drau­ßen, bit­te wet­ter­fes­te Klei­dung mitbringen)
In Koope­ra­ti­on mit der IGS Rülz­heim, der IGS Kan­del sowie der Orts- und Ver­bands­ge­mein­de Rülzheim
Wir emp­feh­len das Stück ab 12 Jah­ren bzw. ab der 7. Klasse.

Eine klei­ne fil­mi­sche Doku­men­ta­ti­on des Pro­jek­tes gibt es hier zu sehen.

Das künst­le­ri­sche Team
Künst­le­ri­sche Lei­tung: Miri­am Grimm, Sil­van Ste­phan & Ste­phan Wriecz
Pro­jekt­as­sis­tenz: Celi­na Hell­mann und Marie Heinen
Aus­stat­tung: Fran­zis­ka Smolarek
Pro­jekt­lei­tung: Miri­am Grimm & Ste­phan Wriecz
Tech­nik: Kim Acker

Die Mit­wir­ken­den
Sedra Aal­hak­em, Jana Bar­be, Ste­phan Becki, Xhu­lia­no Beqi­raj, Jes­si Bey­er, Felix Braun, Ngo­zi Dia­na Chi­ma, Nina Christ­mann, Lena Cichon, Ele­na Cron, Saad Daba­an, Fre­de­ri­ke Dau­ber, Wolf­gang Dör­ner, Han­na Eymann, Patri­cia Fra­zer-John, Saskia Fürst, Yukio Gre­gor­schütz, Pau­li­ne Helm, Vivi­en Her­zog, Seli­na Ilsch­ner, Desi­ree Jochem, Piet Lang­fin­ger, Leo­nie Lenk, Celi­ne Mohr, Joshua Mühl­häus­ler, Luci­en­ne Nie­de­rer, Jen­ni­fer Pich­ler, Tris­tan Probst, Anna Och­sen­reit­her, Seli­na Rapp, Lan­do Roth, Lena Schaf­f­rodt, Johan­na Schul­mey­er, Geor­ge Sei­del, Mar­le­ne Stol­zer, Jean­ni­ne Transier

Ein immenses Dan­ke­schön unse­ren lang­jäh­ri­gen Unterstützer*innen der Expe­di­ti­on, die auch die­ses Pro­jekt fördern: 
APL Auto­mo­bil-Prüf­tech­nik Land­au GmbH, Paul und Yvonne Gil­let Stif­tung Edes­heim, Eugen Trauth & Söh­ne Herx­heim, Karl Fix-Stif­tung Land­au, SERO GmbH Herx­heim, Thü­ga Ener­gie­net­ze GmbH, Herr Peter Mül­ler & Herrn Andre­as Traut Würt­tem­ber­gi­sche Ver­si­che­rung AG Herx­heim, Rie­der & Kuntz Finanz­be­ra­tung GmbH & Co. KG Herx­heim, Hei­di. Büro für Wer­bung Rohr­bach, Bäcke­rei Ker­ner Herx­heim, Herrn Prof. Dr. Peter Busch Land­au, Frau Ire­ne Dei­bler-Grimm Alt­dorf b. Nürn­berg, Frau Ingrid Hei­ner Land­au, Frau Patri­cia Lang Land­au, Frau Uli Mül­ler-Her­an­court Land­au, Frau Bir­git Stenz Lud­wigs­ha­fen, Frau Eri­ka Stock Land­au u.a.