Alarm — Stückinfo 

Cem, ein Schü­ler der Klas­se 9b an der Anne-Frank-Gesamt­schu­le in Herx­heim, ist seit eini­gen Tagen ver­schwun­den. Die Direk­to­rin bit­tet die Klas­se von Herrn Akba­ri um Beob­ach­tun­gen, die Auf­schluss über sei­nen Ver­bleib geben könn­ten. Pro­ble­me in der Schu­le, mit Freun­den, mit den Eltern? Oder hat Cems Ver­schwin­den etwas mit sei­ner Reli­gi­on zu tun oder sind das nur Vor­ur­tei­le? Was wis­sen die Eltern, die Schü­ler und Herr Akbari?
Gemein­sam ver­su­chen die Rek­to­rin und der Klas­sen­leh­rer dem Ver­blei­ben des Schü­lers auf die Spur zu kom­men, ver­stri­cken sich dabei in ihre Vor­ur­tei­le und in Halb­wis­sen – und nicht zuletzt in ihrer eige­nen Geschichte.
Eine ful­mi­nan­te Spu­ren­su­che zwi­schen Road­mo­vie und Kam­mer­spiel, ein Stück über Ras­sis­mus und Vor­ur­tei­le gegen­über ande­ren Reli­gio­nen für Zuschauer*innen ab 14 Jahren.

Das Stück ist ent­stan­den auf der Grund­la­ge von Recher­chen. Teil der Recher­che­ar­beit waren Gesprä­che mit in Herx­heim und Umge­bung leben­den Men­schen. Die Gesprä­che fan­den in Form von inten­si­ven, qua­li­ta­ti­ven, leit­fa­den­ge­stütz­ten Inter­views statt. Es ging uns nicht um Sta­tis­tik, son­dern um eine per­sön­li­che Bewer­tung der Situa­ti­on bzw. um die Schil­de­rung per­sön­li­chen Erle­bens durch die Gesprächspartner*innen. Die Recher­che­pha­se wur­de als Inte­gra­ti­ons­pro­jekt der Ver­bands­ge­mein­de Herx­heim aus­ge­zeich­net. Wir dan­ken allen Gesprächspartner*innen für die Offen­heit und die hilf­rei­chen Informationen.

Pre­mie­re am 6. März 2020
Stück­dau­er ca. 75 Minu­ten, kei­ne Pause

Wir emp­feh­len das Stück ab 14 Jah­ren bzw. ab der 9. Klasse.

Es spie­len
Ali-Kaan Aktürk
Miri­am Grimm

Regie
Ute Ban­s­e­mir

Dra­ma­tur­gie
Jan Deck

Buch
Jan Deck und Ute Bansemir

Büh­nen- und Kostümbild
Gerd Fried­rich

Pro­duk­ti­ons­lei­tung
Miri­am Grimm

Regie­as­sis­tenz
Mile­na Haubold

Tech­nik
Kim Acker, Cars­ten Egger, Jür­gen Eck und Johan­na Kraus

Die Pro­duk­ti­on wird geför­dert vom Minis­te­ri­um für Fami­lie, Frau­en, Kul­tur und Inte­gra­ti­on und der Leit­stel­le Kri­mi­nal­prä­ven­ti­on im Minis­te­ri­um des Innern und für Sport Rhein­land-Pfalz sowie von der Ver­bands­ge­mein­de Herxheim.
Die Tour­nee wird geför­dert durch die Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medi­en im Rah­men des Pro­gramms NEUSTART KULTUR vom deut­schen Büh­nen­ver­ein.

Wir dan­ken den Unterstützer*innen der Expe­di­ti­on Chaw­we­rusch.