Braun werden — Stückinfo 

IMG_1016Eine kip­pen­de Komödie

Von einem, der aus­zog … oder auch nicht. Hotel Mama  hat ja durch­ge­hend geöff­net. Des­halb ver­schiebt der knud­de­li­ge Com­pu­ter­fach­mann Kon­rad die Suche nach der ers­ten eige­nen Woh­nung immer wie­der auf  morgen.
Kon­rads Mut­ti freut sich, wenn es dem Jun­gen nur gut geht. Sie selbst hat nicht all­zu gro­ße Ansprü­che ans Leben, nur einen Traum ver­folgt sie hart­nä­ckig: Kna­ckig braun wer­den. Und das wird ihr im Lau­fe der Ereig­nis­se schnel­ler und ganz anders gelin­gen, als gedacht.
Eines Tages schneit Bea ins Haus. Frisch, frech, fröh­lich, frei – ein wah­rer Schwie­ger­mut­ter­t­raum, mit dem Mut­ti sich nur zu ger­ne gemein­sam in der Son­ne aalt. Alles wäre nahe­zu per­fekt, wür­de mit dem paten­ten Mädel nicht ein ganz neu­er Wind von Steu­er­bord hereinwehen.
Wel­che schrä­gen Töne muss Mut­ti da von Soh­ne­mann und Schwie­ger­toch­ter in spe ver­neh­men?! Lie­ber weg­hö­ren, beschließt Mut­ti, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Doch muss sie sich irgend­wann fra­gen, wie viel Bräu­ne eigent­lich gut tut – und wann die Haut sich zu schä­len beginnt.

Pre­mie­re am 13. Novem­ber 2015
Stück­dau­er
90 Min., kei­ne Pause
Wir emp­feh­len
das Stück ab 15 Jah­ren bzw. ab der 10. Klasse.

Es spie­len
Miri­am Grimm, Moni­ka Klee­bau­er und Ste­phan Wriecz

Buch/Regie
Esther Steinbrecher

Plotidee/Dramaturgie
Micha­el Bauer

Büh­nen- und Kostümbild
Jörn Fröhlich

Regie­as­sis­tenz
Patrick Borchardt

Kos­tü­mas­sis­tenz
Can­su Incesu

Pre­mie­re am 13. Novem­ber 2015

Ein­ge­la­den zu KUSS 2016 (Hes­si­sche Kin­der- und Jugendtheaterwoche).
Ein­ge­la­den zum 23. “Star­ke Stü­cke”-Fes­ti­val im März 2017 in der Regi­on FrankfurtRheinMain.

Die Pro­duk­ti­on wird geför­dert vom Minis­te­ri­um für Wis­sen­schaft, Wei­ter­bil­dung und Kul­tur Rhein­land-Pfalz und der Leit­stel­le Kri­mi­nal­prä­ven­ti­on im Minis­te­ri­um des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz.
Wir dan­ken den Unterstützer*innen der Expe­di­ti­on Chaw­we­rusch.