Don Quijote — Stückinfo

Eine Ein­la­dung zum Scheitern
von Dani­lo Fio­ri­ti, frei nach Cer­van­tes, zum Kul­tur­som­mer 2024 “Kom­pass Euro­pa: Ster­ne des Südens”

Der Vor­hang der alten Wan­der­büh­ne ent­hüllt einen Land­a­de­li­gen, der sich mit der Wirk­lich­keit nicht zufrie­den gibt. Inspi­riert von vie­len Rit­ter­ro­ma­nen wählt er sei­nen Nach­barn Sancho Pan­sa zum Knap­pen und zieht los, um als selbst­er­nann­ter Rit­ter Don Qui­jo­te die Welt zu einer bes­se­ren zu machen. Sie sehen in Gast­häu­sern Schlös­ser, Schaf­her­den wer­den zu Armeen und Müh­len zu Rie­sen. Sie kämp­fen sich von einem irr­wit­zi­gen Aben­teu­er in das nächs­te, schei­tern immer­zu und ver­lie­ren doch nicht den Mut dabei. Denn Don Qui­jo­te möch­te ein Held sein! Aber genügt es so zu tun, als wäre man ein Held, um einer zu sein?

Dudenh 29
Dudenh 07
Dudenh 61
Dudenh 38
Dudenh 46

Auch die Schauspieler*innen der Wan­der­büh­ne müs­sen mit dem Schei­tern umge­hen, sie sprin­gen für­ein­an­der ein, neh­men neue Rol­len und neue Blick­win­kel ein und kämp­fen um ihre Ver­si­on des Don Quijote.
Hat Fan­ta­sie immer noch die Macht, die Welt zu ver­än­dern? Hat Thea­ter die­se Macht?
Und wenn ja, wel­che Geschich­ten sol­len dann gezeigt wer­den, auf den Bret­tern, die die Welt bedeuten?

Anläss­lich 40 Jah­re Chaw­we­rusch Thea­ter wid­met sich Chaw­we­rusch die­sen Fra­gen und nimmt den „Don Qui­jo­te“, die­sen Vor­kämp­fer der Uto­pie, genau­er unter die Lupe.  Mit gro­ßem Ensem­ble, unter frei­em Him­mel und mit Musik – komisch, tra­gisch, herzlich.

Es spie­len: Felix S. Felix, Dani­lo Fio­ri­ti, Miri­am Grimm, Ben Hergl, Ann-Kath­rin Kup­pel, Ste­phan Wriecz
Buch: Dani­lo Fioriti
Regie: Susan­ne Schmelcher
Büh­nen- und Kos­tüm­bild: Sarah Sauerborn
Kom­po­si­ti­on: Vio­la Kramer
Dra­ma­tur­gie: Ben Hergl
Regie­as­sis­tenz: Johan­na Gross
Kos­tüm­as­sis­tenz: Marie Heinen
Tech­nik: Augus­to Madri­gal Sanchez

Pre­mie­re am 15. Juni 2024 im Park der Vil­la Wieser

Geför­dert vom Kul­tur­som­mer Rhein­land-Pfalz und der Lan­des­zen­tra­le Poli­ti­sche Bil­dung Rheinland-Pfalz