Jubiläumsjahr 2024: Es ist an der Zeit!

In die­se Spiel­zeit fällt unser 40. Geburts­tag: Chaw­we­rusch wur­de Anfang 1984 gegrün­det. Unse­re jun­ge Spar­te, die Expe­di­ti­on Chaw­we­rusch, bewegt sich schon seit 10 Jah­ren durch den Thea­ter­or­bit. Wenn das kein Grund zum Fei­ern ist! Das tun wir über das Jahr ver­teilt mit vie­len ver­schie­de­nen Ver­an­stal­tun­gen in Herx­heim, die wir Ihnen unten vor­stel­len. Wir freu­en uns, wenn Sie dabei sind!

Jubi­lä­ums-Schman­kerl für Sie:

  • In unse­rer klei­nen Video-Serie “Chaw­we­rusch — Das sind wir!” wol­len wir die Men­schen zu Wort kom­men las­sen, die 2024 das gan­ze Thea­ter machen. Alle Fol­gen mit per­sön­li­chen Gedan­ken zum Thea­ter, wit­zi­ge Anek­do­ten und Wün­sche für die Zukuft sind HIER zu finden.
  • In unse­rer Foto­show zum 40-jäh­ri­gen Jubi­lä­um kön­nen Sie die ver­gan­ge­nen Thea­ter­jah­re Revue pas­sie­ren las­sen. Die Show fin­den Sie HIER (Dau­er: 8:36 min).
  • Die Ensem­ble-Mit­glie­der Felix S. Felix und Ste­phan Wriecz haben mit Leni Bohr­mann über das Chaw­we­rusch geplau­dert, über 40 Jah­re Thea­ter­ge­schich­te, über den beson­de­ren Namen, über aktu­el­le The­men und zukünf­ti­ge Pro­jek­te. Hier kön­nen Sie reinhören!

Das Jubi­lä­ums­jahr 2024 im Überblick: 

Sa 13. (19 Uhr) & So 14.1.2024 (11 & 17 Uhr): Es ist an der Zeit! Jubi­lä­ums-Ver­an­stal­tung im Chaw­we­rusch Theatersaal
In einem bun­ten Rei­gen aus Schau­spiel­sze­nen, Tex­ten, Musik und dem einen oder ande­ren per­sön­li­chen Rück­blick fei­ern wir 40 Jah­re Chaw­we­rusch Thea­ter & 10 Jah­re Expe­di­ti­on Chaw­we­rusch. Damit vie­le Leu­te mit uns fei­ern kön­nen, fin­det die Ver­an­stal­tung mehr­mals statt.

So 18.2. (15 Uhr) & Mo 19.2.2024 (Schul­vor­stel­lung): Gast­spiel thea­ter die stro­mer (Darm­stadt) „Der Fee, die Fee und das Mons­ter“ (5+) 
Das seit sei­ner Grün­dung vor fast 30 Jah­ren mit uns befreun­de­te Thea­ter zeigt ein wit­zi­ges Stück dar­über, wie man sich am eige­nen Schopf aus der Lethar­gie zie­hen kann. 

März & April 2024 Gast­spie­le zwei­er befreun­de­ter Thea­ter mit anschlie­ßen­dem Arbeitsaustausch
Regio­na­le Geschich­te zu recher­chie­ren und sie abwechs­lungs­reich auf die Büh­ne zu brin­gen ist eines unse­rer Mar­ken­zei­chen. Auch das Thea­ter Euro­dis­trict Baden Alsace (Offen­burg) und das Thea­ter Lin­den­hof (Schwä­bi­sche Alb) ver­fol­gen in ihrer pro­fes­sio­nel­len Thea­ter­ar­beit immer wie­der die­sen Ansatz. Seit vie­len Jah­ren gibt es einen freund­schaft­li­chen Kon­takt zu bei­den Häu­sern. Anläss­lich unse­res Jubi­lä­ums stel­len wir unse­rem Publi­kum zwei Pro­duk­tio­nen die­ser befreun­de­ten Thea­ter vor.
So 24.3.2024, 19 Uhr: Gast­spiel Thea­ter Euro­dis­trict Baden AlsaceDreyeck­land — eine musi­ka­li­sche Zeit-Revue über die Anti-Atom­kraft-Bewe­gung von Wyhl bis Heu­te
Sa 13.4.2024, 20 Uhr: Gast­spiel Thea­ter Lin­den­hof „Die gan­ze Hand — Eugen Bolz. Poli­ti­ker und Wider­ständ­ler.“ (In der Elmar-Weil­ler-Fest­hal­le Herxheim)

Sa 15.6. Pre­mie­re unse­res Jubi­lä­ums­stü­ckes „Don Qui­jo­te“ (AT)
Wir erzäh­len die Aben­teu­er der Möch­te­gern-Rit­ters Don Qui­jo­te und sei­nes Schild­knap­pen Sancho Pan­za auf Chaw­we­rusch-Manier: mit gro­ßem Ensem­ble, Gesang und getreu dem Chaw­we­rusch-Mot­to komisch, tra­gisch, herzlich!
Buch: Dani­lo Fioriti
Regie: Susan­ne Schmelcher

Sa, 14.9. Nacht­bum­mel – Thea­ter­bum­mel in die Nacht hinein
Bum­meln ent­lang der Herx­hei­mer Haupt­stra­ße — von Thea­ter zu Thea­ter! Im Herbst eröff­nen wir jähr­lich mit unse­rem Thea­ter­bum­mel unse­re neue Spiel­zeit. Leer­ste­hen­de Läden und Schau­fens­ter, aber auch Hin­ter­hö­fe und alte Scheu­nen ver­wan­deln sich dann in klei­ne Büh­nen mit viel­fäl­ti­gem Thea­ter- und Musik-Pro­gramm. Anläss­lich unse­res Jubi­lä­ums ver­le­gen wir den Bum­mel in die Abend­stun­den, es gibt dies­mal also Thea­ter und Kul­tur­ge­nuss im Dämmerlicht.

Do 10. bis Sa 12.10.2024 kopf­über – Thea­ter­tref­fen für jun­ges Publi­kum in Rheinland-Pfalz 
Anläss­lich des Geburts­tags der Expe­di­ti­on rich­ten wir im Herbst kopf­über aus. An drei Tagen prä­sen­tiert das Fes­ti­val hoch­ka­rä­ti­ge Stü­cke für Kin­der und/oder Jugend­li­che von frei­en pro­fes­sio­nel­len Thea­tern aus Rheinland-Pfalz.

Fr 15.11. Pre­mie­re des neu­en Expe­di­ti­ons­stücks (13+)
Auf der Folie des anti­ken Hel­den Patro­klos ent­wi­ckeln wir ein Stück für Jugend­li­che ab 13 Jah­ren, in dem es um die Ent­ste­hung von Gewalt geht. Was macht eine*n Held*en aus? Ist es wich­tig, ein*e Held*in zu sein? Was nimmst du dafür in Kauf?
Buch und Regie: Esther Steinbrecher

Für uns ist es aber nicht nur an der Zeit, zu fei­ern, son­dern auch, unser Thea­ter für die Zukunft auf­zu­stel­len und uns wich­ti­ge Fra­gen zu stellen: 

Wie kann unser Thea­ter wei­ter exis­tie­ren, wenn immer mehr Gemein­den Kür­zun­gen im Kul­tur­etat vornehmen?
Ange­sichts der Kon­kur­renz von Net­flix und Co?
Wie geht es mit unse­rem Gast­spiel­be­trieb wei­ter (der ca. die Hälf­te unse­rer Vor­stel­lun­gen aus­macht), wenn Veranstalter*innen zurück­hal­ten­der werden?
Wel­che neu­en Men­schen wer­den Teil unse­res Kol­lek­tivs, wenn ein paar unse­rer Grün­dungs­mit­glie­der vor dem nächs­ten Jubi­lä­um in Ren­te gehen werden?
Wie schaf­fen wir es, neu­es Publi­kum anzu­spre­chen? Wird Thea­ter über­haupt noch gebraucht?
Gibt es noch eine Sehn­sucht der Men­schen hier nach Thea­ter? Und was ist das dann für ein Thea­ter? Wo sind wir in die­sem Theater?
Wel­che Ver­ant­wor­tung hat Thea­ter in einer Welt, in der sich Kri­sen häu­fen und zuspit­zen? Für uns ist es anläss­lich unse­res Jubi­lä­ums – 40 Jah­re Chaw­we­rusch und 10 Jah­re Expe­di­ti­on Chaw­we­rusch – an der Zeit, uns die­sen Fra­gen zu stellen.

Und es ist noch für so viel mehr an der Zeit! Sich ver­mehrt ein­zu­mi­schen. Sei­nen Unmut zu äußern. Sich fest­zu­kle­ben. Sich los­zu­lö­sen. Mutig Alter­na­ti­ven zu ent­wi­ckeln – im Gro­ßen wie im Kleinen.
Ange­sichts der Strei­chun­gen der Kul­tur­haus­hal­te laut für den Stel­len­wert und die Rele­vanz von Kul­tur ein­zu­tre­ten. Für den Frie­den zu kämp­fen und wach­sam zu sein.
Für ein Mit­ein­an­der einzutreten.
Es ist an der Zeit!